2020/2021 – Misa Tango / Elias

KonzertChor Butzbach: Neue Projekte – Moderner Tango und „Elias“

Da der KonzertChor Butzbach sich gerne besonderen Herausforderungen stellt, begibt er sich mit seinem neuen Programm wieder einmal auf spannende „andere“ Wege. So soll zunächst die Deutsche Erstaufführung (Frühjahr 2020) der „Misa Tango“ des argentinisch-italienischen Komponisten Alberto Bustos im Mittelpunkt stehen, in der Bustos schwungvoll und harmonisch alle möglichen Tangovariationen kombiniert.

Dieser neuartigen Messkomposition will der KonzertChor das traditionelle „Gloria“ von Antonio Vivaldi gegenüberstellen – jedoch begleitet von einem Tango-Ensemble. Gleichzeitig sollen das große Oratorium „Elias“ von Felix Mendelssohn Bartholdy (geplante Aufführung Frühjahr 2021) und ein weltliches Repertoire (Chorballaden von Schreker, Rheinberger und Schumann) erarbeitet werden.

Für einen Neu- oder Wiedereinstieg ist der Beginn eines neuen Programms bestens geeignet. Der KonzertChor lädt deshalb alle Interessierten (besonders Tenöre und Bässe) zu seiner ersten Probe am Montag, dem 4. November um 19:30 im Bürgerhaus ein. Eine weitere attraktive Neuerung sind die vier geplanten Stimmbildungsworkshops mit der Solistin und Gesangslehrerin Nicole Tamburo, die dem Butzbacher Publikum von der Aufführung des Mozart-Requiems im Oktober noch in bester Erinnerung ist. Weitere Informationen unter https://konzertchor-butzbach.de